Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Präsentationstraining
für die mündliche Prüfung

 

Nächste Termine Januar / Februar 2019

 

Für eine erfolgreiche Präsentation ist es wichtig, hilfreiche Tipps und Vorschläge nicht nur zu verstehen, sondern auch gut umsetzen zu können. Dazu ist es wichtig, die eigene Präsentationstechnik zu üben und das eine oder andere einmal auszuprobieren, um so zum eigenen Präsentationsstil zu kommen.

Neben der detaillierten Vorbereitung der Präsentation und der guten technischen Umsetzung ist es immer wichtig, während der Präsentation die eigene Persönlichkeit zu zeigen und nicht Fremdes zu übernehmen. Davon hängt es maßgeblich ab, wie man bei einer Präsentation "rüberkommt", also von anderen wahrgenommen wird. Was bei einem Referenten gut wirkt, passt für einen anderen überhaupt nicht.

Dies kann man nicht theoretisch lernen, sondern nur üben -
und genau das machen wir beim Präsentationstraining.

In dem Präsentationstraining halten die Teilnehmer gewissermaßen in einer Simulation ihre Präsentation vor der Gruppe der Teilnehmer und erhalten dann von der Gruppe Feedback (dazu werden vorher Spielregeln vereinbart).

Hierbei sind wichtig:

  • Aufbau und inhaltliche Struktur
  • Präsentationstechnik und
  • kommunikative Kompetenz

In dem jeweils anschließenden Feed-back-Gespräch gibt es viele Hinweise zu wichtigen Themen im Zusammenhang mit der Präsentation:

  • Vorbereiten der Präsentation
  • Kernbotschaften formulieren
  • Struktur entwickeln
  • Spannungsbogen berücksichtigen
  • Mediengestaltung und -einsatz
  • die letzen 30 Minuten vor der Präsentation
  • mit Störungen umgehen

Die offene und angstfreie Atmosphäre biete eine gute Plattform,
um anderen eine Rückmeldung zu geben und selbst Feedback
zu empfangen. So lernen die Gruppteilnehmer gegenseitig voneinander.

Für die mündliche Prüfung ist es natürlich wichtig, die zentralen Inhalte
zu vermitteln und dann auch auf Fragen antworten zu können.

Soweit es für die Teilnehmer  wichtig ist, gehen wir auch gerne auf andere wichtige
Themen bei einer Präsentation ein, so z. B.:

 

Aufbereitung und Handhabung der Medien

  • Wie waren die verwendeten Medien gestaltet? (Übersichtlichkeit, Lesbarkeit,
    Verständlichkeit, ansprechend ...?)
  • Wie wirkte die Handhabung der Medien auf die Teilnehmer?
    (souverän und überzeugend oder noch übungsbedürftig ?)
  • Unterstreichen und unterstützen die Medien die Thematik
    oder hätten andere Medien dies besser getan?

Körpersprache und Verhalten:
(Gestik, Mimik, Haltung, Stand und Verhalten im Raum).

  • Wie wirkt die Gestik und Mimik stimmig zum Gesagten?
    Was könnte hier eventuell verbessert werden?
  • Was signalisiert der/die Vortragende mit seiner/ihrer Haltung?
  • Wie verhält er/sie sich im Raum und nutzt diesen?
    (d. h. steht er/sie immer an einem Fleck oder bewegt er/sie
    sich und wie wirkt dies/passt dies zu den Inhalten?
  • Welche Tipps können dem Vortragenden noch gegeben werden?

Stimmlicher Ausdruck
(verbale Komponente des Vortrags, d. h. alles was der/die Sprecher/in sagt, besonders aber auch,  wie er/sie etwas sagt)

  • Hat der/die Vortragende für die Zuhörer gut verständlich gesprochen?
  •  Wie waren Satzbau und Wortwahl?
  •  Wie sah es mit Sprechgeschwindigkeit, Pausen,
    Stimmmodulation und Betonung aus?
  •  Was könnte er/sie hier noch besser machen?

Logik, inhaltlicher Aufbau und Überzeugungskraft
( Struktur - roter Faden)

  • Wie ist der Vortrag gegliedert?
  • Gab es eine klare Einleitung und wie führte diese
    zum Thema hin? Wie könnte es noch besser sein?
  • War die Argumentation schlüssig, logisch und verständlich?
  • Gab es einen guten Abschluss oder hat noch etwas gefehlt? 
  • Welche Wirkung hatte der Vortrag insgesamt auf die Zuhörer?

 

Preis pro Person: 65,- Euro

 

Bildergebnis für Anmeldung bild

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?